KRUPS Cook 4Me+

Ich durfte die KRUPS Cook 4 Me+ auf Herz und Nieren testen !!!

 

 

Die KRUPS Cook 4 Me+ ist ein elektrischer Schnellkochtopf. Sie kann kochen, braten und backen und das im Schnelldurchgang, also ein richtiger Wundertopf.

Gerade bei dem heutigen Terminstress den jeder hat, ist man für jede Hilfe dankbar, da kommt so eine Küchenhilfe wie gerufen, sie soll uns das Leben in der Küche tatsächlich erleichtern und verspricht einen schnelleren Ablauf.

Dieser „Wundertopf“, so habe ich ihn getauft, bietet 150 vorprogrammierten Rezepte für eine turboschnelle und einfache Zubereitung

Preis:

200-270 €

Die Vorbereitung:

Nachdem ich alles ausgepackt und von allen Verpackungsmaterialien befreit habe, habe ich erstmal die Bedienungsanleitung studiert, bei einem so hochtechnischen Teil, möchte man wirklich keine Fehler machen.

Optisch finde ich den „Wundertopf“ schon mal echt chic, ist auch nicht so monströs wie ich es erwartet habe.

Auf dem Deckel befindet sich ein Griff, den man durch einfach zum Öffnen und Schließen drehen kann. Das Gerät sollte natürlich auf einem geraden Untergrund zum Stehen kommen.

Das Gerät hat einen abnehmbaren Kochbehälter, einen Dampfeinsatz und eine Kondenswasserschale, alle Teile lassen sich leicht herausnehmen, was für die Reinigung wichtig ist.

Wichtig ist, das beim Kochvorgang der Kochbehälter IMMER im Gerät ist. Dann sollte man Prüfen ob die Kondenswasserschale leer ist, die sitzt an der Rückseite des Gerätes.

Unter dem Dampfeinsatz klemmt man eine Halterung ein, damit diese später in den Kochbehälter eingesetzt werden kann.

Dann schließt man das Gerät an.

Beim ersten Verwenden muss man einige Einstellungen vornehmen. Die Einstellungen macht man über den großen Hauptschalter. Durch Drehen kann man eine Auswahl treffen und durch Drücken bestätigen. Mit der Pfeil-Taste kann man wieder einen Schritt zurück gehen. Dann wählt man Sprache und Land. Danach gelangt man ins Hauptmenü und kann quasi loslegen.

IMG_7330

Das Hauptmenü:

Im Hauptmenü findet man 4 Auswahlfelder: Zutaten, Rezepte, Manuell und Favoriten.

IMG_7331

Über das Menü ZUTATEN wählt man die Zubereitung sämtlicher Zutaten, wie Fleisch, Gemüse, Fisch, Obst Reis u.a. Der Wunderkessel passt seine Kochzeiten an Art und Menge an.

Über das Menü REZEPTE findet man ca. 150 Rezepte für Vorspeisen, Hauptgerichte und Nachspeisen. Diese werden auf dem Bildschirm anschließend Schrittweise erklärt.

IMG_7335

Über das Menü MANUELL kann man Betriebsarten auswählen, Garen unter Druck, Klassisches Garen, Aufwärmen und Warmhalten.

Über das Menü FAVORITEN kann man sich Rezepte speichern und nach eigenem Geschmack anpassen.

Über den EINSTELLUNGSKNOPF kann man sämtliche Einstellungen anpassen, wie Sprache, Land, Lautstärke und Helligkeit des Bildschirmes. Zudem kann man eine Demo-Version starten. Dann heizt das Gerät nicht auf, sondern ist in einem „Vorführmodus“.

Der Kochvorgang:

Man wählt aus, welche Art von Rezept man möchte, also Vorspeise, Hauptspeise oder Dessert. Bestätigt man eine dieser 3 Auswahlmöglichkeiten, erhält man zahlreiche Rezepte, hier trifft man wieder einfach die gewünschte Auswahl.

Sobald man ein Rezept ausgewählt hat wählt man die Anzahl der Personen aus, dann zeigt das Gerät auch schon an, wie lange die Zubereitungszeit und das Garen dauert.

Anschließend geht es los mit „Zutaten vorbereiten“, ich habe mir das Rezept allerdings schon im Vorfeld angesehen und mir die Zutaten notiert und die Mengen abgewogen, und parat gestellt, das vereinfacht den Kochvorgang auf jeden Fall.

 

Bestätigt man „Rezept starten“ geht es los, der Wundertopf gibt einem wirkliche absolut jeden Arbeitsschritt vor, da kann man gar nix falsch machen. Angefangen mit z.B. „Öl in den Behälter geben“.

Dann beginnt der eigentliche „Koch- oder Bratvorgang“ und das Gerät heizt auf und gibt vor wann welches Brat- oder Kochgut hinzugefügt werden muss. Ist ein Vorgang beendet, fragt das Gerät ob es den Vorgang stoppen darf. Also jeder einzelne Schritt muss auch immer wieder bestätigt werden. Dann wird man wieder aufgefordert die entsprechenden Zutaten hinzuzufügen oder umzurühren. Und dann starten man wieder den nächsten Vorgang (z.B. Garen). Ist das Gericht fertig, steht auf dem Display „Ende des Kochvorgangs“. Somit ist das Gericht fertig.

Das Gerät wünscht dann noch ganz freundlich „Guten Appetit!“. Das Gericht wird automatisch noch einige Minuten warmgehalten. Das Warmhalten kann man aber auch manuell einstellen. Beim Öffnen des Deckels sollte man unbedingt vorsichtig sein, da heißer Dampf austreten kann.

Möchte man ohne Rezepte kochen ist auch das problemlos möglich, über die Auswahl „Zutaten“ wählt man das entsprechende Produkt aus, z.B. Blumenkohl, dann gibt man die entspr. Menge ein (mind. 300g), dann „Rezept starten“ drücken. Der Wundertopf gibt wieder seine Anweisungen, z.B. welche Wassermenge man beifügen muss, anschließend wird die Gardauer vorgegeben, man kann sofort starten und es geht los, d.h. das Gerät heißt vor und gart anschließend und zeigt an wenn der Garvorgang beendet ist.

Im Menü klassisches Garen findet man auch die Auswahlen für Schmoren, Braten und Slow Cooking.

Die Liste der Zutaten, die der Wundertopf gespeichert hat, kann man auch dem beigefügten Handbuch entnehmen. Die Liste der gespeicherten Rezepte findet man in einem extra Heft , das macht auch Sinn, denn dann kann man sich die Zutaten schon im Vorfeld abwiegen und vorbereiten und kann mit dem Kochen bequem beginnen.

Der 1. Einsatz, eine Vorspeisensuppe:

Mein erstes „Projekt“ war eine Vorspeise, ich habe mich für die „Zwiebel-Brokkoli-Suppe“ entschieden, und ganz wie in der Beschreibung erlesen wird wirklich jeder einzelne Schritt erklärt. Ich empfehle aber unbedingt sich die Zutaten schon vorher bereitzustellen, das erleichtert den Ablauf. Wie oben beschrieben wählt man sein Wunschrezept aus, gibt die Personenzahl vor und dann heizt das Gerät vor und gibt wirklich jeden kleinsten Schritt, angefangen beim „Öl einfüllen“ an. Das macht richtig Spaß und die Suppe war in weniger als 25 Minuten fertig. Und lecker war sie auch noch !!!

IMG_7371

 

Der 2. Einsatz, ein Dessert:

Alle Zutaten habe ich im Vorfeld griffbereit vorbereitet:

 

Was soll ich groß sagen, die Anleitung über das Display ist selbsterklärend, alles puppileicht.

Hmmmmmmm………….            Aprikosen-Ananas-Dessert!

 

IMG_7401

Der 3. Einsatz, ein Hauptgericht:

Was soll ich zur Zubereitung noch groß sagen, es ist kinderleicht mit den vorprogramierten Rezepten zu kochen, es gab Hähnchen-Rahm-Topf und es war sehr lecker und die Zubereitung ging blitzfix.

Nachdem ich das Fleisch angebraten habe, mussten lediglich die vorbereiteten Zutaten hinzugefügt werden, also Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und ich nur 10 Minuten (!) war alles fertig, auch die Kartoffeln, ich war total fasziniert, das alles auf den Punkt gegart war. Hammer.

Auch hier wieder, hmmmmmmmmmmmmmmmmm

 

Der Härtetest:

Was mir im Vorfeld die größten Kopfzerbrechen bereitet hat, war das Braten von Fleisch, ich konnte mir nicht vorstellen, das das wirklich funktioniert und die Hitze dafür ausreicht. Ich habe es mit einem Steak ausprobiert, die Kochplatte wird wirklich sehr heiß und man kann das Steak problemlos anbraten und auch wenden und „ja“ es hat tatsächlich eine schöne Bratfarbe bekommen. Und man bekommt auch den Hinweis, wann das Bratgut gewendet werden muss. Ich bin positiv überrascht.

Reinigung:

Für die Reinigung des Gerätes, nimmt man den Wundertopf vom Netz. Den Kochbehälter und den Dampfeinsatz kann man per Hand waschen, aber auch in den Geschirrspüler stecken. Wichtig ist es das Kondenswasser nach jeder Benutzung zu entfernen, bitte gut abtrocknen bevor man den Einsatz wieder reinsetzt, damit kein Schimmel entstehen kann, wenn man den Topf länger nicht benutzt. Um den Deckel zu reinigen muss man die Ventilabdeckung entfernen, das ist nicht schwer, man muss die Schraube in der Mitte lösen, dann kann man den Metalldeckel abnehmen. Auch den Metalldeckel darf man in den Geschirrspüler geben.

IMG_7370

Fazit:

Wer Zeit sparen will, kann das mit diesem „Wundertopf“ auf jeden Fall. Super finde ich das beim Dampfgaren Vitamine und Spurenelemente erhalten bleiben. Das gleiche gilt für das Erwärmen oder Warmhalten.

Gerade für das Zubereiten/Garen von Kartoffeln und Gemüse ist der „Wundertopf“ wirklich Empfehlenswert.

Das Kochen mit der Cook 4 me+ macht echt super viel Spaß und ist echt ein neues Kocherlebnis.

Das Einzige was für mich einen Minuspunkt ausmacht ist die Größe des Behälters, wir sind ein 6 Personen Haushalt. Da die Mengen der Zutaten begrenzt sind, reicht das bei uns niemals für alle Personen, also müsste man die Vorgänge immer mehrfach machen, bis man alle versorgt hat. Da fehlt mir dann doch die „Zeitersparnis“ und ich greife zu meinem großen Kochtopf.

Für 2-3 Personen ist der Topf aber absolut die Bombe. „Daumen hoch“

Die Handhabung und Bedienung der Cook 4 me+ ist einfach, das Menü übersichtlich gestaltet. Die Kochvorgänge sind selbsterklärend und die Auswahl an Rezepten ist groß und die Schrittweise Erklärung sehr verständlich. Ich bin sicher, das den Topf wirklich jeder problemlos bedienen kann. Man spart viel Zeit nicht nur beim Kochen auch bei der Reinigung, kein Herd der gereinigt werden muss oder viele Töpfe und Pfannen.

#krupscook4me+ #krups #cook4me #produkttest #butzetestet #reviewclub #wundertopf #schonendgaren #dampfgaren

 

Rezensionen/Posts:

Amazon

https://www.amazon.de/review/R14XLTLZA78BY6/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Instagram

https://instagram.com/p/BbXCIbbAjP0/

https://instagram.com/p/BbZ3ocLDfTb/

https://instagram.com/p/BbgQtZVA3lv/

https://instagram.com/p/BbhZUp8gTdk/

Facebook

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1635457413191857:0

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1636908476380084:0

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1639863472751251

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1639357512801847:2

Twitter

https://twitter.com/butzebutze/status/929369403614953472

https://twitter.com/butzebutze/status/929772662137569280

https://twitter.com/butzebutze/status/929773672352702465

https://twitter.com/butzebutze/status/930668091377373184

https://twitter.com/butzebutze/status/930827785064591361

Pinterest

https://pin.it/n1PDnLU

Google+

https://plus.google.com/+ButzeSiegel/posts/Qjo9TNpd6Pp

https://plus.google.com/+ButzeSiegel/posts/7hTtx2un7U2

Otto (Nicole S. Dinslaken)

https://www.cook-4-me-otto.de/p/krups-multikocher-cz7101-plus-632501323-kundenbewertungen/?variationId=632501746#variationId=632501746 (Nicole S. aus Dinslaken)

 

 

Advertisements

Mein Shop-Test für Weine Club-of-Wine

Mal was ganz anderes im Test, diesmal ein Web-Shop für Weine:  „Club of Wine“

img_72901.jpg

Die Seite findet ihr hier:

https://www.club-of-wine.de

Ich hab da kräftig mal gestöbert ….      🍷🍷🍷

 

Meine Erfahrungen:

Es gibt neben Weinen auch Prosecco und Sekt, Champagner, Obstbrand, Likör, Brandy, Cognac, Calvados,  Rum, Wodka und Gin. Im Vordergrund stehen hier aber auf jeden Fall die Weine.

Die Seite ist sehr übersichtlich gestaltet und in verschiedene Suchfaktoren aufgeteilt. Hier kann jeder nach dem Kriterium suchen, das ihm wichtig ist, Unterteilt wird in:

Kategorie

Farbe

Wein Typ

Land

Region

Preis

Rebsorte

Jahrgang

Hat man sich erstmal für einen Wein entschieden, bekommt man nach einem kurzen „Klick“ eine ausführliche Erklärung über den jeweiligen Wein, wo er angebaut wurde, wie die Geschmacksnote ist, aus welcher Region der Wein kommt uvm. sehr informativ und interessant finde ich. Macht richtig Spaß sich damit zu befassen.

Es werden u.a. auch Probierpakete angeboten, da bekommt man zu einem guten Preis eine kleine Auswahl an Weinflaschen verschiedener Sorten zusammengestellt. Immer wieder gibt es besondere Angebote, also immer schon wachsam sein.

Weiterhin gibt es die Kategorie „Winzer Welten“ hier erhält man Informationen zu den verschiedene Winzern.

IMG_7294

Ganz toll finde ich die Sparte „Rezepte“  hier findet man super tolle Gerichte zu denen man später die tollen Weine genießen kann. Klever gemacht und leckere Rezepte dabei.

img_7296.jpg

Bezahlen kann man mit PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder auf Rechnung.

img_7295.jpg

Preise:

Von 4,50 € – ……. € ist wirklich für jeden Geldbeutel etwas dabei.

IMG_7297

Ich musste jetzt erst mal auf meine Bestellung (03.11.) warten und war gespannt wie mir die Weine schmecken werden und hab mich richtig gefreut.

So, das Paket kam am 09.11. an. Das ist von der Lieferzeit her in Ordnung finde ich. Aber dann kam leider der Schock, das Paket war durchweicht und roch nach Wein, also war die Ware offensichtlich beschädigt, ich habe das Paket gar nicht erst geöffnet, sondern in ‚Absprache mit dem Paketdienst, dieses wieder mitnehmen lassen. Ja, schade L. Ich habe den „Club of Wine“ abends per Mail darüber informiert und sofort am darauffolgenden Tag eine Antwort bekommen, sehr schön. Man hat mir versichert, das mir umgehend ein neues Paket zusammengestellt und zugeschickt wird. Fand ich schon mal sehr positiv. Das mit der Beschädigung kann beim Transport einfach mal passieren. Da kann der Händler mal gar nix für. Bin mit dem Service insofern sehr zufrieden.

Die „Ersatz“ Weine sind inzwischen eingetroffen und die Ware kam diesmal wohlverpackt und gut erhalten bei mir an.

 

 

Fazit:

Der Club of Wein bietet eine tolle Auswahl an Weinen und Spirituosen, auf der Website erhält man ausführliche Informationen rund um jedes Produkt. Die Preise sind sowohl für den kleinen als auch für gehobene Ansprüche. Die Seite ist übersichtlich und das einkaufen macht hier richtig Spaß.

IMG_7421

Für Leute die gerne Wein trinken und Bei ihrer Auswahl gut beraten sein möchten ist die Seite wirklich empfehlenswert.

Ich habe natürlich noch nicht alle Weine durchprobiert, aber die Weine mit dem Känguru sind total lecker 😉

Von mir gibt es 5 Weingläser 🍷🍷🍷🍷🍷

#shoptest

#konsumgöttinnen

#butzetestet

#Produkttest

#clubofwine

#wein

#weinshop

 

Rezensionen:

https://instagram.com/p/BbAMJ3Kguh-/

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1624298897641042:0

https://twitter.com/butzebutze/status/926154637111123970

https://pin.it/SbDC-LL

https://plus.google.com/+ButzeSiegel/posts/X4mkeaKQWJv

https://twitter.com/butzebutze/status/926156331484172288

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1624306544306944

https://instagram.com/p/BbhTuoxgaNg/

https://twitter.com/butzebutze/status/930815484810973185

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1639357512801847:1

https://www.pinterest.de/pin/393924298649430954/

https://plus.google.com/+ButzeSiegel/posts/ZyTp57mjvsy

 

Im Test mit mytest, KRÜGER YOU CHILL OUT Trinkschokolade mit Lavendel 🍫

IMG_7303

Ich durfte mytest die Trinkschokolade von Krüger mit Lavendel testen.

„Chill OUT“ trifft es da auf den PUNKT – LEGGER !!!

 

Zubereitung:

25 g / 200 ml heiße fettarme Milch

Aufbewahrungshinweis:

Trocken lagern

Hersteller:

Krüger GmbH & Co. KG, D-51469 Bergisch Gladbach

Preis:

300g Packung ca. 3,00 €

Zutaten:

Zucker, stark entöltes Kakaopulver (24 %), Emulgator Lecithine, Melissenextrakt, Hopfenextrakt, Lavendelblütenpulver, Speisesalz.

Kann Spuren von Milch enthalten.

IMG_7312

Meine Erfahrungen:

Gleich beim Öffnen strömt einem ein wunderbares Schokoladenaroma entgegen und man riecht ganz dezent einen Hauch von Lavendel. Duftet schon mal sehr vielversprechend. Die Zubereitung ist denkbar einfach, 3-4 Teelöffel Schokopulver in eine Tasse füllen und mit 200 ml heißer, nichtkochender Milch auffüllen, umrühren, fertig. Hmmm, dieser Duft, Hammer. Und schmeckt wirklich super schokoladig, ganz mein Geschmack. Ich bin total verliebt in diese Trinkschokolade. Den Lavendelgeschmack, nun gut, ja da muss man sich schon sehr anstrengen um diesen herauszuschmecken, für mich dominiert eindeutig die Schokolade, aber das stört mich herzlich wenig, das Getränke ist sooooooooo lecker.

IMG_7310

Fazit:

Nach einem stressigen Tag, was gibt es da schöneres, als eine Tasse heiße Schokolade auf dem Sofa zu genießen, Schokolade macht einfach glücklich, das ist einfach so. So kann man den Feierabend genießen. Super lecker und unwiderstehlich. Hmmmmmmmmmmmmmmm. Die Familie ist begeistert und ich durfte schon einen Becher Trinkschokolade CHILL OUT nachkaufen…. Von mir gibt es 5 Schokoriegel für dieses tolle Getränk.

#mytestkrueger #KRUEGERYOU #CHILLOUT #TrinkschokolademitLavendel #chocolatechiller #butzetestet #produkttest

 

Rezensionen:

 

 

CORNY Haferkraft Kakao – Müsliriegel

IMG_7263

CORNY macht leckere Müsliriegel und die jetzt auch mit Hafer – hmmmmm –

Angaben des Herstellers:

Zutaten & Inhaltsstoffe

Vollkornhaferflocken 51%, Glukose-Fruktose-Sirup, Vollmilchschokoladenstücke (Zucker, Kakaomasse 3%, Vollmilchpulver, Kakaobutter 1%, Emulgator Lecithine (Sonnenblume)), Kokosfett, Glukosesirup, fettarmes Kakaopulver 2%, Emulgator Lecithine (Sonnenblume), Salz, natürliches Aroma.

Allergenhinweis

Enthält glutenhaltiges Getreide sowie daraus hergestellte Erzeugnisse, Milch und Milcherzeugnisse. Kann Schalenfrüchte und Erdnüsse enthalten.

 

Preis:

1 Riegel enthält 35 g

1 Paket mit 4 Riegeln kostet ca. 1,30 €

 

Meine Erfahrung:

Der Müsliriegel ist tiefbraun und sieht super schokoladig aus. Die Konsistenz ist eher weich, ich hätte ihn knuspriger erwartet. Aber das ist ja nicht weiter schlimm. Der Geschmack ist sehr schokoladig aber nicht zu süß. Mir schmeckt er super und ist ideal für Zwischendurch, dank der Haferflocken ist er auch echt sättigend.

IMG_7264

Auch den Kolleginnen und Kollegen im Büro hat der Müsliriegel super geschmeckt. Und die Kinder stehen ohnehin auf alles was irgendwie schokoladig ist.

IMG_7273

Mit 151 kcal in nur einem Riegel, haut er leider voll auf die Hüfte, also nicht der Naschsucht verfallen…

Fazit:

Der Müsliriegel enthält Haferflocken (51 %), das sorgt schon mal für ein tüchtiges Sättigungsgefühl, dank der Schokolade ist er superlecker und trotzdem nicht zu süß. LECKER aber ACHTUNG Suchtgefahr !!!!!

Danke an „brandsyoulove“ das ich diese Riegel testen durfte.

#brandsyoulove

#corny

#cornyhaferkraftkakao

#butzetestet

#Produkttest

 

Rezensionen:

Amazon: (Butzicom).

https://www.amazon.de/review/R3HMEVAU0DR2KB/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Facebook: (Butze Siegel)

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1614044808666451:0

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1615968015140797:1

Instagram: (Butze Siegel)

https://instagram.com/p/BarSailAcOe/

https://instagram.com/p/BavJ2brAO-Z/

Twitter: (Butze testet)

https://twitter.com/butzebutze/status/923212756484018177

https://twitter.com/butzebutze/status/923756883357437952

 

Pinterest: (Butze Siegel)

https://pin.it/DrDP6xl

https://pin.it/tYBhLek

Idealo: (Butzicom)

http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5500565.html#Testberichte

 

 

 

 

 

 

 

Beschriftungsgerät von Brother PT-H105

Der Brother P-touch H105 ist ein kleines, Hand-Beschriftungsgerät zum Erstellen von selbstklebenden individuell gestalteten Etiketten

IMG_7240

Angaben des Hersteller:

  • Hinterbanddruck für laminierte, d.h. wisch-, wetter- und kratzfeste Etiketten
  • Thermo-Transferdruck
  • TZe-Schriftbänder in 3,5/6/9 und 12 mm Breite
  • Großzügiges 12 Zeichen Display
  • Deco-Modus für individuelle Etiketten
  • Fähnchendruck zur Kabelbeschriftung

 

Preis:

Ein 8 m Etikettenband (9-18mm) kostet ca. 13,00 €

 

Meine Erfahrungen:

Der PT-H105 konnte nicht sofort in Betrieb genommen werden, da er 6 Batterien (AAA) benötigt, die ich leider nicht im Hause hatte, also musste ich leider noch warten. Batterien waren aber zügig besorgt. Da ich kein Freund von Anleitungen lesen bin, habe ich mich einfach in das Gerät reingefummelt.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, ging eigentlich alles ganz einfach. Über die übersichtliche Tastatur gibt man den gewünschten Text ein, auf Drucken drücken und schon kommt er die Etiketten aus.

IMG_7252

Klasse. Schriftgröße, – breite usw. lässt sich ganz einfach verstellen. Dazu gibt es einige nette Designs zu verschiedenen Kategorien, sowie Rahmen, unterschiedliche Schriftarten und Symbole mit denen man die Etiketten aufhübschen kann. Man kann sogar 2 Zeilen ausdrucken. Die Etiketten kleben super und halten wirklich auf sämtlichen Untergründen. Außerdem kann man den PT-H105 auch mit einem Netzstecker betreiben, der allerdings nicht zum Lieferumfang gehört.

IMG_7244

Fazit:

Ein super Beschriftungsgerät zu einem echt günstigen Preis, vielseitig Einsetzbar und ein super Helfer um sich einen Überblick und Ordnung zu verschaffen, egal ob in Haushalt, Büro oder in der Garage. Die Handhabung ist unkompliziert und schnell erlernt. Ich bin echt begeistert.

 

Rezensionen:

Brother: (Butzicom)

Amazon:

Google+:

Facebook:

Twitter:

Pinterest:

Instagram:

 

Merz Spezial Professional Anti-Age Schaumcreme Hyaluron

IMG_7233

Merz Spezial Professional Anti-Age Schaumcreme spendet sofortige und langanhaltende Feuchtigkeit

 

Inhalt:

50 ml ca. 22,49 € auf QVC (erhältlich ab 5. Oktober)

 

Das sagt der Hersteller:

Ihr besonders zarter Schaum zieht schnell ein.

Bewahrt die Haut anhaltend vor Austrocknung

Macht die Haut glatter und geschmeidiger

Verbessert die Elastizität der Haut.

 

Meine Erfahrungen:

Praktisch finde ich schon mal den Spender, kurz schütteln draufdrücken und schon kommt ein ganz feiner Schaum heraus. Der Schaum ist ganz fluffig und weich, man soll ein Wallnussgroßes Stück nehmen, das hat sich aber als zu große Menge rausgestellt, also man muss wirklich nur ganz kurz auf den Spender drücken und ein winziges Kügelchen Schaum reicht aus, es bläht sich ohnehin noch ein wenig auf. Den Schaum dann einfach im Gesicht und auf Hals verteilen. Der Schaum hat einen dezent angenehmen Duft und fühlt sich toll an und zieht sehr gut ein. Danach fühlt sich die Haut angenehm frisch an. Ich verwende den Schaum morgens als Grundlage für mein Make up und Abends nach dem Abschminken. Nach 2-3 Wochen habe ich eine deutliche Verbesserung meiner Haut gemerkt, sie spannt nicht mehr und fühlt sich angenehm weich an.

IMG_7260

Fazit:

Ich liebe Schaum und habe richtig Spaß an dem Produkt, zudem pflegt es die Haut und versorgt sie nachweislich mit Feuchtigkeit, ich kann den Erfolg wirklich bestätigen. Von mir gibt es hier die volle Punktzahl, tolles Produkt. Sicher ist es nicht ganz günstig, aber was tut man nicht alles für die Schönheit.

#trnd #merzspezial #butzetestet  #produkttest  #wohlfühlen #glattehaut #feuchtigkeit #zarterschaum #elastizität

Das Produkt wurde mir von TRND kostenlos für diesen Test zur Verfügung gestellt.

 

Rezensionen:

 

LEICHT&CROSS – Knusperbrot KnusperViva

IMG_7253[1]

Hersteller:

Griesson – de Beukelaer GmbH & Co.KG

Der Hersteller sagt:

Luftig, lecker, locker. Um die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags zu meistern, hilft nur eines: locker bleiben. Und das geht besonders leicht mit den Knusperbroten von LEICHT&CROSS, denn mit nur wenigen Zutaten wird aus ihnen ein locker-leichter Snack.

Preis:

125g / 1,29 €

Sortenvielfalt:

LEICHT & CROSS gibt es in den Sorten:

Weizen

Roggen

Vital

KnusperViva (seit September im Handel) in den Sorten:

Quinoa

Buchweizen

IMG_7258[1]

Meine Erfahrung:

Leicht und trotzdem Cross, wer LEICHT&CROSS schon kennt, weiß das genau das auch zutrifft. Neben den bereits bekannten Sorten, Weizen, Roggen und Vital gibt es jetzt auch „KnusperViva“, das sind die neuen Sorten aus Quinoa und Buchweizen. Buchweizen enthält B-Vitamine und Aminosäuren, Quinoa enthält viele Proteine, Vitamine und Spurenelemente. Also alles very gesund.

Wir stehen auf LEICHT&CROSS weil diese nicht so hart sind wie herkömmliches Knäckebrot. LEICHT&CROSS ist leicht und trotzdem knusprig, das finde ich klasse. Bei den bereits bekannten Sorten hat jeder längst seinen Favoriten gefunden. Von den neuen Sorten sind wir ebenfalls begeistert, die schmecken nicht nur toll, sondern sind auch noch super gesund, Superfood quasi. Während Buchweizen leicht nussig schmeckt, punktet Quinoa durch einen eher herzhaften Geschmack.

Die Knusperbrote sind lecker, machen satt und liegen nicht schwer im Magen. Natürlich essen wir auch gerne normales Brot und Brötchen, aber das gönnen wir uns in der Regel nur am Wochenende, unter der Woche darf es gerne LEICHT&CROSS sein und wenn wir uns damit auch noch gesund ernähren, schmeckt es gleich zweimal so gut.

Fazit:

LEICHT&CROSS ist eine leckere, gesunde und knusprige Frühstücksvariante, die neuen Sorten schmecken echt super, wer welche Sorte mag, das muss jeder selbst für sich rausfinden, wir stehen auf alle Sorten. Daumen hoch und 5 Knusperpunkte !!!!!

Danke an „Brandnooz“ das ich mitknuspern durfte

#meinknusperviva

#butzetestet

#produkttest

#brandnooz

#leicht&cross

Rezensionen:

https://pin.it/g7Ad_g_

https://instagram.com/p/BamRNfunOV6/

https://plus.google.com/116951411034011008220/posts/du1LgMsSMhM

https://twitter.com/butzebutze/status/922506555173605376

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1611257818945150:1

https://twitter.com/butzebutze/status/922507891424284674

https://www.facebook.com/butze.siegel/posts/1611432892260976